Home Musiker Audio Repertoire Kontakt Presse Impressum Datenschutz
© Wolfgang Zimmer 2018
Soul aus Bonn mit viel Seele
Presse
Mit Absoulution werden Erinnerungen wach - tanzbare und sentimentale Erinnerungen an die Roaring Sixties mit Soul-Titeln wie „Mustang Sally“, „I feel good“ oder „Son of a Preacher Man“. Das ist aber nur die eine Seite der versierten Bonner Soul- und Funk-Band. Mit ihren Rhythmus betonten Bläsersätzen interpretiert Absoulution auch moderne Soul- und Funk-Varianten. Das fängt an mit „Incognito“ und hört mit „Tower of Power“ längst noch nicht auf. Die sieben Musiker von Absoulution sind im kleinen Musik-Club oder auf dem Straßenfest genauso zu Hause wie auf der großen Bühne auf dem Marktplatz. Ihr einziges Sinnen und Trachten: die Menschen vor der Bühne zum Tanzen zu bringen. Was ihnen auch spielend gelingt. Bei Absoulution haben sich sieben Musiker zusammengefunden, die - jeder auf seine Art - wertvolle Erfahrungen einbringen. Gitarrist Wolfgang Zerbs etwa, der schon CD- Produktionen mitgestaltet hat und sich mit Absoulution einen langen Wunsch erfüllt: endlich mal in einer Soulband zu spielen und Background zu singen; Saxofonist Achim Hamacher, der vom Hot Jazz kommt und seine Improvisationsfreude auf den Soul überträgt; Trompeter Michael Ehlen, der mit viel Gefühl die Arrangements für die Bläser schreibt; Michael Beyer, der mit seinem Bass für ein solides musikalisches Fundament sorgt; Keyboarder Wolfgang Zimmer, der neue Akzente aus seinen früheren Oldie- und Swing-Bands mitbringt; Michael Friedrich, der Schlagzeuger, der den Soul immer wieder neu entdeckt und mit mitreißenden Rhythmen belebt. Und natürlich Sängerin Stephanie Witt – mit einer Soul-Stimme zum Verlieben, die selbst Joe-Cocker-Songs oder James-Brown-Nummern so interpretiert, als wären sie ausschließlich für sie persönlich geschrieben worden. That’s Soul. Mehr Informationen auf der Webseite absoulution.de
Liebe Pressevertreter, diesen Text können Sie gerne frei verwenden:
Presse